bedeckt München 22°

Gehört, gelesen, zitiert:Freiheit

Nach den beiden Massakern des Wochenendes ist in den USA erneut die Debatte um stärkere Waffenkontrolle entbrannt.

Trevor Noah, der Moderator der "Daily Show", die er 2015 von Jon Stewart übernommen hat, kann sehr ernsthaft argumentieren. Nach den beiden Massakern des Wochenendes ist in den USA erneut die Debatte um stärkere Waffenkontrolle entbrannt. Noah antwortete in seiner Show auf Argumente für einen weiterhin unbeschränkten Waffenbesitz, in diesem Fall vorgetragen von Sean Hannity auf "Fox News".

"Nach Hannity hat Amerika nicht zu viele Waffen, sondern nicht genug. Nach jedem Massaker hört man, dass man überall bewaffnete Sicherheitskräfte einsetzen soll. Doch in Parkland gab es sie, in Las Vegas, die Polizei in Dayton reagierte in weniger als 30 Sekunden. Trotzdem starben hier neun Menschen. Waffengewalt kann überall ausbrechen. Sollen wir also Wachen in jeder Mall, Bar, Schule, Theater, Kino, Kirche postieren? Hannity pocht auf die Freiheit der Amerikaner. Aber wenn diese Amerikaner in einer Welt der Zäune, Kontrollen, Detektoren und Wachen überall im öffentlichen Raum leben müssen, dann sind sie eine Gesellschaft im Gefängnis, für die nur eins frei ist: ihre Waffen."