bedeckt München

Gallery Weekend Berlin:Corona-Ansteckungen bei Berliner Vernissagen

Gallery Weekend Berlin

Künstler und Werk gehören bei solchen Ereignissen zusammen: Lichtinstallation des Künstlers Olafur Eliasson beim Gallery Weekend.

(Foto: Annette Riedl/dpa)

Trotz Sicherheitskonzepten: Dem Gallery Weekend Berlin folgte eine Häufung von Covid-19-Fällen. Für die Kunstwelt ist es an der Zeit, ihre Rituale zu überdenken.

Von Catrin Lorch

Dass sich ausgerechnet diese Kollegin angesteckt hat, entsetzt Kollegen, Familie und Freunde. Gerade diese Galeristin (die anonym bleiben will) hatte die Pandemie doch stets mitbedacht. Hatte Abstand gehalten, wenn sich andere weiterhin mit Umarmungen begrüßten, sich nach Auslandsreisen freiwillig zum Corona-Test angemeldet und selbst Quarantänen verordnet. Als sie nach dem Gallery Weekend in Berlin nun positiv getestet wurde, ging sie offen damit um. Sie rief ihre Gäste, Sammler und Kollegen an und berichtete von der Infektion.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
nora tschirner
SZ-Magazin
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Charlotta Janssen
New York
"Wenn wir den Sommer nicht schaffen, überleben wir den Winter nicht"
Zur SZ-Startseite