Gallery Weekend Berlin:Corona-Ansteckungen bei Berliner Vernissagen

Lesezeit: 4 min

Gallery Weekend Berlin

Künstler und Werk gehören bei solchen Ereignissen zusammen: Lichtinstallation des Künstlers Olafur Eliasson beim Gallery Weekend.

(Foto: Annette Riedl/dpa)

Trotz Sicherheitskonzepten: Dem Gallery Weekend Berlin folgte eine Häufung von Covid-19-Fällen. Für die Kunstwelt ist es an der Zeit, ihre Rituale zu überdenken.

Von Catrin Lorch

Dass sich ausgerechnet diese Kollegin angesteckt hat, entsetzt Kollegen, Familie und Freunde. Gerade diese Galeristin (die anonym bleiben will) hatte die Pandemie doch stets mitbedacht. Hatte Abstand gehalten, wenn sich andere weiterhin mit Umarmungen begrüßten, sich nach Auslandsreisen freiwillig zum Corona-Test angemeldet und selbst Quarantänen verordnet. Als sie nach dem Gallery Weekend in Berlin nun positiv getestet wurde, ging sie offen damit um. Sie rief ihre Gäste, Sammler und Kollegen an und berichtete von der Infektion.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Feminismus
Gute Feministin, schlechte Feministin
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Planetare Grenzen
Wann ist Weltuntergang?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB