bedeckt München
vgwortpixel

Gärtnerplatztheater:Und fröhlich grüßt der Überwachungsstaat

Voller Ironie und Witz: "Believe Me", die amerikanische Zukunfts-Utopie von Ilann M. Maazel.

(Foto: Christian POGO Zach)

Ilann M. Maazels Musical "Believe Me" gewinnt Jurypreis im Mut-Wettbewerb

Sie sind die Stiefkinder der deutschen Theaterlandschaft, von Staats- und Stadttheatern oft belächelt und meist in der kommerziellen Hand des Monopolisten "Stage Entertainment": Die Musicals unserer Zeit. Der Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Mut), den das Gärtnerplatztheater alljährlich veranstaltet, hatte heuer Komponisten, Liedtexter und Autoren aufgerufen, Stückideen ihrer Wahl zu entwickeln. Mehr als 40 Einsendungen wurden verbucht - fertig komponierte und getextete Stücke, "frei zur Uraufführung", wie Intendant Josef E. Köpplinger sagte. Studenten des Fachs "Musical" an der August Everding-Akademie stellten die von einer Fachjury gekürten sechs Finalisten am Samstagabend halbszenisch vor. Vergeben wurde ein Jury-, ein Medien- und ein Publikumspreis.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Kinderbücher über München
Von Teufel, Mönch und kleinem Löwen
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
SZ-Magazin
Tipps für entspannte Festtage
Teaser image
Italien
Ein Fleckchen Hoffnung
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat