Fünf Fakten zu Chuck Norris Der härteste Senior der Welt wird 75

Chuck Norris, hier in "Missing in Action", kann mehr als Schauspieler.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Chuck Norris wurde mit Muskeln und Maschinengewehren berühmt, doch er hat viel mehr zu bieten. Zum Geburtstag des Actionhelden: eine Gratulation mit fünf kuriosen Fakten.

Von David Steinitz

Wir kennen Chuck Norris aus Klassikern der Filmgeschichte wie "Der Bulldozer", "Feuerwalze", der "Delta Force"-Reihe und "Missing in Action". Wir kennen Chuck Norris auch als Karatemeister, Tang-Soo-Do-Virtuosen und Held einer eigenen Witze-Serie. Aber der Mann mit Bart und Bizeps, der heute 75 Jahre alt wird, hat noch viel mehr drauf: Zu seinem Ehrentag ein Überblick über fünf kaum bekannte Facetten des härtesten Seniors der Welt.

Chuck Norris als Schauspielschüler

Würden Sie sich trauen, Chuck Norris Ihre Hand in den Mund zu stecken? Weil auch ein Muskelprotz und Maschinengewehrexperte ein paar Mal pro Film den Mund aufmachen muss, hat Chuck Norris zu Beginn seiner Karriere ein knallhartes Schauspiel- und vor allem Sprechtraining absolviert. Sein Lehrer war der Broadway-Schauspieler Jonathan Harris, der seinen Schützling zu folgender Trainingsmethode zwang: Er steckte Norris seine Hand in den Mund, spreizte die Finger und ließ ihn dann seine Dialogsätze üben. Laut Norris ist Harris der einzige Mensch auf der Welt, dem er so eine Aktion durchgehen ließ.

Chuck Norris braucht keine Überschrift

mehr...

Chuck Norris als Journalist

Der knallhart konservative Republikaner Chuck Norris schreibt seit 2006 eine Kolumne für die knallhart konservative Nachrichtenwebsite WorldNetDaily (das Chuck-Norris-Archiv gibt es hier). Dort wettert er gegen die Demokratische Partei und eine mögliche Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, flucht über den Umgang seiner Landsleute mit US-Kriegsveteranen, beschimpft die Fast-Food-Industrie und gibt Gesundheitstipps wie diesen: "Zu viel Zucker und Salz können bei Kindern und Erwachsenen zu Fettleibigkeit und erhöhtem Blutdruck führen." Als muskulösester Actionrentner der Welt muss er es ja wissen.

Chuck Norris als Kreationist

Einer der berühmtesten Chuck-Norris-Facts lautet: "Es gibt keine Evolution. Nur eine Liste an Kreaturen, denen es von Chuck Norris erlaubt wurde, zu leben." Im Weltbild des Chuck Norris ist aber auch ganz ohne Witz keine Evolution vorgesehen. Er ist ein Anhänger des Kreationismus, nach dessen Auffassung Erde wie Menschen nicht biologisch sondern von Gott geschaffen wurden. Norris: "Es gibt keine Evolution, sie ist nicht die Erklärung dafür, warum es uns gibt. Das Leben auf unserem Planeten entspricht einer Liste von Geschöpfen, denen Gott erlaubt hat, zu leben. Unsere Existenz ist kein Zufall. Es gibt einen Gott, einen Schöpfer, der Sie und mich gemacht hat, nach seiner Vorstellung." Amen, Reverend Chuck.

Ihr Forum Happy Birthday, Chuck Norris! Was wünschen Sie dem Actionhelden zum Geburtstag?
Ihr Forum

Happy Birthday, Chuck Norris! Was wünschen Sie dem Actionhelden zum Geburtstag?

Wir kennen Chuck Norris als Karatemeister, Tang-Soo-Do-Virtuosen und Actionhelden. Doch sind es die Chuck-Norris-Sprüche, die ihn zum Kult machen. Wie lautet Ihre Hommage an den härtesten Senior der Welt?  Diskutieren Sie mit uns.

Chuck Norris als Zigarrenhändler

Sylvester Stallone raucht Zigarren. Arnold Schwarzenegger raucht Zigarren. Chuck Norris raucht Zigarren - und verkauft sie auch. 1996 gründete er zusammen mit seinem Kumpel, dem Schauspieler James Belushi, die "Lone Wolf Cigar Company". Das Ziel: die perfekte Zigarre für den amerikanischen Gentleman zu kreieren, der sich nach einem harten Arbeitstag gerne eine ansteckt - und das natürlich zu einem wesentlich günstigeren Preis als die überteuerten Import-Zigarren der bösen Kommunisten aus Kuba.

Chuck Norris ist auch Journalist, Kreationist, Zigarrenhändler.

(Foto: dpa)

Chuck Norris als Brücke

Eine Radfahrerbrücke, die die Slowakei mit Niederösterreich verbindet, sollte durch eine Online-Abstimmung einen würdevollen Namen erhalten. Ein paar Scherzkekse schmuggelten "Chuck Norris" auf die Liste - und der Vorschlag bekam 12 000 Stimmen, klarer Sieger nach Punkten. Das aber hat die Herren Lokalpolitiker in beiden Ländern so ins Schwitzen gebracht, dass sie sich in letzter Sekunde umentschieden haben. Das Bauwerk heißt jetzt, gähn, "Fahrradbrücke der Freiheit". Auf Google Maps allerdings hatte es ein gewitzter Fan geschafft, dass sie dort tatsächlich noch eine Zeitlang als "Chuck Norris Bridge" firmierte.