Friedenspreis des Deutschen Buchhandels:Triumph der Freiheit

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels: Sir Salman Rushdie nach der Ernennung zum Companion of Honour in Windsor Castle am 23. Mai 2023.

Sir Salman Rushdie nach der Ernennung zum Companion of Honour in Windsor Castle am 23. Mai 2023.

(Foto: Pool/Getty Images)

Der Schriftsteller Salman Rushdie erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Von Nils Minkmar

Die Entscheidung, den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Salman Rushdie zu verleihen, ist ebenso naheliegend wie sensationell. Naheliegend, weil Rushdie nun mal der berühmteste lebende Schriftsteller ist, und sensationell, weil er, ohne es zu wollen, zum Symbol für universelle Werte, für Meinungsfreiheit und die Freiheit schlechthin geworden ist.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Victory City" von Salman Rushdie
:Wir überleben durch Geschichten

Salman Rushdies neuer Roman "Victory City" ist von einem untergegangenen Hindu-Reich inspiriert, erzählt aber virtuos von unserer heutigen Welt: Warum läuft es so schief?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: