bedeckt München
vgwortpixel

Freundschaft:Der blaue Papierflieger in Elises Haus

der besuch

Antje Damm: Der Besuch. Moritz 2015. 36 Seiten, 12,95 Euro.

Die alte Elise lebt abgeschieden und einsam in ihrem Haus, bis plötzlich der Papierflieger von Emil in ihr Fenster fliegt und ein neues, spannendes Leben für beide beginnt.

Schon das Titelbild des neuen Bilderbuchs von Antje Damm Der Besuch zieht die Blicke des Betrachters magisch auf sich, und er fragt sich, welche Technik die Künstlerin wohl verwendet hat, um diesen Effekt zu erreichen. Im Mittelpunkt des Bildes steht eine kleine Frau, die angespannt und ängstlich an einer Tür lauscht, hinter der ein Licht leuchtet. Es ist zu erkennen, dass die Umrisse der mit schwarzem Stift gezeichneten Figur ausgeschnitten und auf den mit Grautönen kolorierten Hintergrund geklebt wurden, was ihr eine besondere Präsenz verleiht.

Schlägt man das Buch auf, so zeigt die Doppelseite des Vorsatzpapiers einen Raum des Hauses mit einer Treppe in den ersten Stock. Bei näherem Betrachten erkennt man, dass der etwas düstere Raum aus Karton gebaut, von außen beleuchtet und dann fotografiert wurde. Was für eine aufwendige Technik! Und was für ein toller Effekt! Den Innentitel ziert das gerahmte Bild einer hübschen jungen Frau, das in der Geschichte noch eine Rolle spielen wird.

"Elise war ängstlich. Sie hatte Angst vor Spinnen, Angst vor Menschen und sogar Angst vor Bäumen. Deshalb blieb sie immer zu Hause. Tag und Nacht." So beginnt die eigentliche Geschichte, und wir sehen eine traurige, einsame Elise am Tisch sitzen. Farbe kommt erst ins Bild, als durch das offene Fenster ein blauer Papierflieger ins Haus trudelt. Ein Fremdkörper, den Elise sogleich verbrennt. Aber am nächsten Tag klopft ein kleiner Junge mit roter Baseballkappe und roter Hose an die Tür und verlangt nicht nur seinen Flieger zurück, er erobert sich auch Elises Haus, indem er unbefangen nach dem Weg zum Klo fragt. Mit dem munteren kleinen Emil kommt Farbe und Leben ins graue Haus, was die Künstlerin durch Kolorieren der Kartonelemente erreicht. Als Emil das Bild der jungen Frau im Treppenhaus sieht und danach fragt, beginnt ein Gespräch zwischen den beiden, und Seite für Seite verändert sich das graue Haus, und mit ihm das Leben der alten Frau und des Jungen. "Es ist schön bei dir!" sagt er und winkt zum Abschied. "Bis bald, Emil!", sagt Elise. (ab 5 Jahre) .