bedeckt München 18°

Frankreich:Corona-Hilfe für Kultur­institutionen

Frankreich unterstützt seine großen Museen, Denkmäler und Kathedralen in der Corona-Pandemie mit 614 Millionen Euro Direkthilfe. Davon soll mehr als die Hälfte den international bekannten Museen wie dem Louvre, Versailles, dem Orsay-Museum und dem Centre Pompidou zugute kommen, bestätigte das Kulturministerium am Montag. Wie die französische Kulturministerin Roselyne Bachelot erklärte, will man diesen großen öffentlichen Einrichtungen, die den internationalen Einfluss Frankreichs unterstützen, ermöglichen, den Rückgang der Besucherzahlen zu überwinden. Laut Angaben des Ministeriums verzeichnen diese Museen, die staatlich sind, einen Besucherrückgang von 40 bis 80 Prozent. Das Louvre-Publikum kommt zu 75 Prozent aus dem Ausland. Die Gelder sind Teil eines Kultur-Hilfspakets von zwei Milliarden Euro im Rahmen des französischen Wiederaufbauplans "France Relance".

© SZ vom 08.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite