bedeckt München 25°

Frank Castorf im Interview:"Es ist so wie mit einer Liebe, die vorbei ist"

Frank Castorf

66 und kein bisschen leise: Frank Castorf ist seit letztem Jahr viel beschäftigter freier Regisseur.

(Foto: Thomas Dashuber)

Der ehemalige Volksbühne-Regisseur Frank Castorf über Theater und Frauen, über die Zukunft und sowieso das Leben.

Interview von Christine Dössel

Vor einem Jahr endete nach einem Vierteljahrhundert die Intendanz von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Die Berliner Politik hatte es so gewollt und als Nachfolger den Kurator Chris Dercon berufen, der das Haus binnen weniger Monate an die Wand fuhr. Der Ostberliner Castorf ist seither als freier Regisseur unterwegs. Seine Inszenierung von Molières "Don Juan" hat an diesem Freitag am Münchner Residenztheater Premiere. Der 66-Jährige kommt gut gelaunt von der Probe und bestellt beim Italiener einen sardischen Weißwein. Dann fängt er zu reden an, und man gerät sofort in seinen Gedanken- und Assoziationsstrudel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kopftuch, Tattoos und Pericings am Arbeitsplatz?
Arbeitsrecht
Wenn der Chef über das Outfit bestimmt
Five millennial friends on a road trip have fun piggybacking at the roadside, front view, lens flare; poly
Polyamorie
"Das knappe Gut ist nicht Liebe oder Sex, sondern Aufmerksamkeit"
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB