Frank Castorf im Interview:"Es ist so wie mit einer Liebe, die vorbei ist"

Lesezeit: 10 min

Frank Castorf

66 und kein bisschen leise: Frank Castorf ist seit letztem Jahr viel beschäftigter freier Regisseur.

(Foto: Thomas Dashuber)

Der ehemalige Volksbühne-Regisseur Frank Castorf über Theater und Frauen, über die Zukunft und sowieso das Leben.

Interview von Christine Dössel

Vor einem Jahr endete nach einem Vierteljahrhundert die Intendanz von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Die Berliner Politik hatte es so gewollt und als Nachfolger den Kurator Chris Dercon berufen, der das Haus binnen weniger Monate an die Wand fuhr. Der Ostberliner Castorf ist seither als freier Regisseur unterwegs. Seine Inszenierung von Molières "Don Juan" hat an diesem Freitag am Münchner Residenztheater Premiere. Der 66-Jährige kommt gut gelaunt von der Probe und bestellt beim Italiener einen sardischen Weißwein. Dann fängt er zu reden an, und man gerät sofort in seinen Gedanken- und Assoziationsstrudel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schummelei im Schach
Ein Algorithmus schlägt Alarm
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Esther Perel
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB