"Vielleicht fragt sich manch einer: Was passiert jetzt mit mir? Was macht mich anders?" sinniert der Fotograf. Ihn fasziniert die auratische Aufladung eines Ortes, seine Belebung durch Menschen, die Verschmelzung von Ort und Charakter.

Angefangen hatte alles mit einer Serie über Jogginganzüge. Zielony studierte Dokumentarfotografie in Newport, Großbritannien, und für das Fach Street Photography suchte er ein Thema. Er fand seine Protagonisten in einem Parkhaus, fotografierte erst mit Blitz, und als der einmal ausfiel, entdeckte er die Mystik und die Kraft des künstlichen Lichtes. "Car Park" heißt die Sequenz, in der mit klaren Titeln wie "Arrow" ein Richtungspfeil auf dem Stein gemeint ist und sich hinter "Cigarette" ein rauchendes Pärchen in einem Auto verbirgt, getaucht in rot-gelbes Schummerlicht.

Bild: Koch Oberhuber Wolff, Berlin and Galleria Lia Rumma 20. September 2010, 12:062010-09-20 12:06:42 © SZ vom 20.09.2010/ls