Fotokunst: Die StadtDann mache ich mein Bild, sonst nichts

Megacities oder Slums, Kriegsgebiet oder Atlantis: Fotografen der Agentur Ostkreuz zeigen Visionen der modernen Stadt. Die Bilder.

Megacities oder Slums, Kriegsgebiet oder Atlantis? Fotografen der Agentur Ostkreuz zeigen Visionen der modernen Stadt. Die Bilder.

"Manchmal finde ich Situationen, die sich wie selbstverständlich ergeben, besonders befremdlich. Immer wieder gibt es dann Momente, die mich ansprechen. Zum Beispiel wenn ich mitten in der Hektik von Verkehrsknotenpunkten stehe: In großen Städten kreuzen sich dort die Bewegungen von Tausenden, die Menschen laufen aneinander vorbei, steigen ein oder aus, rennen, drängeln, müssen anstehen, ausweichen oder warten. Jeder will weiter, jeder will vorankommen, jeder sucht seine Verbindung. Und ich stehe dort und sehe ein Bild, eine Situation, die neben dem eigentlichen Geschehen noch etwas ganz anderes zeigt. (...) Mitten im Chaos, im Vorankommen, im Trubel habe ich den Film des Alltags zum Stillstand gebracht. Der Auslöser der Kamera wurde so zur Pausentaste. Ich hatte das Bedürfnis innezuhalten, zu sagen: 'Moment, ich würde gerne in Ruhe sehen, was hier eigentlich passiert.'"

Text: Nadine Barth, Süddeutsche Zeitung vom 10.5.2010/ Foto: Andrej Krementschouk

10. Mai 2010, 12:112010-05-10 12:11:00 ©