bedeckt München 19°

Fotobuch:Unter neun farbigen Himmeln

Die Italiener Lurago, Carlone und Tencalla haben das Raumkunstwerk des Passauer Doms gestaltet.

(Foto: Dionys Asenkerschbaumer)

Rauschhaftes Erlebnis: Der Kunsthistoriker Karl Möseneder und der Fotograf Dionys Asenkerschbaumer feiern den Passauer Dom, einen der eindrucksvollsten barocken Kirchenräume überhaupt.

Von Gottfried Knapp

Wenn man sich klarmacht, dass das im Jahr 739 von Bonifatius gegründete Bistum Passau im Mittelalter weit über Wien hinaus bis nach Ungarn reichte, also alle anderen Bistümer im Heiligen Römischen Reich an Größe weit übertraf, dann versteht man, dass der ehemals zwischen städtischen Bauten eingeklemmte gotische Passauer Dom nach einem verheerenden Stadtbrand im Jahr 1662 zu einem der größten und eindrucksvollsten barocken Kirchenräume nördlich der Alpen ausgebaut wurde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Izabella, Schülerin an einer Sommerschule in Gütersloh, mit Lehramtsstudent Paul Sperber
Schule und Corona
Lohnen sich Summer Schools?
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Latest work and finishing on the structure of the new bridge of Genoa San Giorgio Ex Ponte Morandi, which will be inaug
Genua
Wie eine heilende Wunde
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite