Süddeutsche Zeitung

Fotoband "Land ohne Eltern":Gerahmte Einsamkeit

Kinderbilder sind etwas Schönes. Weniger erfreulich ist es, wenn sie in Zimmern von Menschen stehen müssen, die ihre Kinder in der alten Heimat zurückgelassen haben, um in einem anderen Land zu arbeiten. Die Fotografin Andrea Diefenbach zeigt in dem Bildband "Land ohne Eltern" das getrennte Leben moldawischer Arbeitsmigranten und ihrer Familien.

Irene Helmes

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1530276
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Süddeutsche.de/ihe/pak/gba
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.