bedeckt München 17°

Finale von "Gülcans Traumhochzeit":Wortlawine trifft Bäckersohn

"Nerv nicht. Lackier dir die Nägel!" - Viva-Moderatorin Gülcan Karahanci hat Sebastian Kamps geheiratet - live im Fernsehen. Wir haben den Dialog vom Morgen nach der Hochzeitsnacht.

Es mag Menschen geben, die nach achtwöchiger Berichterstattung von den wechselvollen Hochzeitsvorbereitungen der Viva-Wortlawine Gülcan Karahanci und des Bäckersohns Sebastian Kamps noch nicht genug haben. Menschen, die nach sieben Dokusoaps und der am Dienstagabend aus dem Casino von Travemünde übertragenen Trauung (die 2,93 Millionen Zuschauer knapp 150 Minuten verfolgten) noch mehr wissen wollen von dem Pro-Sieben-Traumpaar. Für all jene wurde dieser ziemlich wahrscheinliche Dialog vom Morgen nach der Hochzeitsnacht notiert.

Und Scooter spielte zum Tanz: Traum-Sebi küsst Traum-Gülcan zur Traumhochzeit.

(Foto: Foto: ProSieben)

Gülcan: Schatz, sind 18,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen viel für Pro Sieben?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, fandest du unsere Hochzeitsshow nicht auch ganz toll?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, aber die Pro-Sieben-Moderatoren, die unsere Trauung kommentiert haben, die waren schon ein bisschen sehr unbeholfen.

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, hätte ich das besser gemacht?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, ist es nicht ein bisschen ärmlich, dass Kai Ebel und Mola Adebisi die Top-Promis auf unserem Fest waren?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, haben dich die ständigen Werbeunterbrechungen auch so genervt?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, findest du es auch doof, dass manche Menschen sagen, die ganze Schau habe superbillig und neureich gewirkt?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, findest du auch alle blöd, die sagen, dass die übertragene Sarah-Connor-Hochzeit 2005 ein echter Hammer gewesen ist?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, es gibt Menschen, die sagen, es sei eine Strafe, wenn auf einer Hochzeit ausgerechnet die Stampfkartoffelkapelle Scooter ihren Deppen-Techno spielt. Meinst du, das stimmt?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, alle, die sagen, dass du eine mundfaule Couchkartoffel bist und ich zu viel rede, die sind doch superdoof, oder?

Sebastian: Ja, Schatz.

Gülcan: Schatz, findest es nicht eigentlich auch schade, dass ich jetzt, da endlich alle Menschen meinen Nachnamen Ka-rah-anci aussprechen können, plötzlich wie ein Brötchenladen heiße?

Sebastian: Nerv nicht. Lackier dir die Nägel!

In Bildern

Albtraum ganz in Weiß