bedeckt München 20°

Filmtipp des Tages:Vergeltung, Liebe, Gnade

"My Days of Mercy" von Tali Shalom taucht ein in die Debatte über die Todesstrafe

Auge um Auge, Zahn um Zahn. Diese Auffassung von Vergeltung ist gar nicht so antik, wie man annehmen könnte. Im neuen Film der israelischen Filmemacherin Tali Shalom Ezer "My Days of Mercy" wird die Debatte über eine angemessene Strafe, vor allem bei Mord, in Form zweier junger Frauen belebt. Lucy (Ellen Page, ) zieht mit ihren Geschwistern durch die USA und protestiert gegen die Todesstrafe, da ihr Vater, unter Verdacht, seine Frau ermordet zu haben, in der Todeszelle sitzt. Auf einer Demonstration steht sie der Exekutionsbefürworterin Mercy (Kate Mara) gegenüber, die als Polizistentochter für die gerechte Strafe eines Mörders kämpft. Eigentlich müssten die beiden verfeindet sein, doch sie verlieben sich ineinander und weichen so die Fronten einer verhärteten Diskussion auf. Der emotionale Film zeigt, wie schwer es ist, Gnade walten zu lassen, zu verzeihen und zu vergessen.

My Days of Mercy , USA/GB 2017, Regie: Tali Shalom Ezer, OmU, Do., 11. Juli, Museum-Lichtspiele, 22.45 Uhr