Filmtipp des Tages Magische Wesen am Olympiasee

J. K. Rowlings Debüt als Drehbuchautorin

J. K. Rowling wird nicht müde, aus der Welt der fliegenden Besen und Zauberstäbe zu berichten. Ihr Debüt als Drehbuchautorin gab sie in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" . Hier sind nicht Harry und seine Freunde Mittelpunkt der Story, sondern magische Kreaturen, die im Koffer des Zauberers Newt Scamander (Eddie Redmayne) leben. Dieser reist 1926 nach Amerika, wo er nicht nur auf Tina (Katherine Waterston), sondern auch auf die unangenehme US-Zaubereibehörde trifft. Die Magie dürfte bei der Open-Air-Vorführung am Olympiasee besonders gut spürbar werden, wenn die flaumigen Nifflers versehentlich aus dem Koffer entweichen, oder die leuchtend-grünen Bowtruckles über die Leinwand flimmern.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, USA/UK 2016, Regie: David Yates, Freitag, 2. Juni, 21.15 Uhr, Kino am Olympiasee, Coubertinplatz 1, 55 05 66 66