Filmtipp des Tages Europa im Blick

(Foto: Sperl+Film)

Zehn Regisseure aus neun europäischen Ländern zeigen in jeweils zehnminütigen Episoden sehr unterschiedliche Facetten

Neun Geschichten, ein Europa: Das Projekt "The Love Europe Project" soll unterstreichen, dass Europa mehr ist als Brüssel und die Flüchtlingskrise. Zehn Regisseure aus neun europäischen Ländern zeigen in jeweils zehnminütigen Episoden sehr unterschiedliche Facetten. Zum Beispiel der Film "Babylon" (im Bild: Philipp Franck, ): Der Regisseur Sebastian Stern erzählt die Geschichte eines deutschen Jungen und eines tschechischen Mädchens zu der Zeit, als Bayern die Grenzen zur Tschechoslowakei öffnete. Oder der griechische Kurzfilm "Cedar Wolf", der von einem afghanischen Flüchtlingsjungen handelt, der Zuflucht und einen Job in einer Werkstatt in Athen findet. Das Projekt soll angesichts politischer Konflikte Blicke auf die positiven Seiten des vereinten Europas freigeben.

The Love Europe Project, Kurzfilme mit anschl. Publikumsgespräch, Donnerstag, 23. Mai, 20.45 Uhr, Monopol, Schleißheimer Str. 127, t 38 88 84 93