Filmtipp des Tages Bolero-Ballade in Bildern

Foto: Kool Filmdistribution

(Foto: )

Eine Bolero-Ballade schwebte Fernando Trueba vor: Sehnsucht, Eifersucht, Trennung, Neubeginn. Zusammen mit dem Zeichner Javier Mariscal entwickelte er die Geschichte von "Chico & Rita" . Er ist Pianist, sie Sängerin. Havanna 1948. Sie treffen sich. Verlieben sich. Doch dann geht Rita nach New York, um im Scheinwerferlicht der großen Bühnen ein Star zu werden. An ihrer Seite ist ein anderer. Trueba und Mariscal haben für ihren Animationsfilm am Detail gearbeitet und für die Musik sogar Bebo Valdéz wiederentdeckt. Für ihr Havanna griffen sie zurück auf ein Fotoarchiv der Stadtregierung, konnten Schauplätze ihres Filmes an die Vergangenheit anlehnen. Dynamik birgt die visuelle Spannung zwischen dem weichsonnigen Havanna und dem graustählernen New York. Im Studio Isabella, läuft der Film, der 2012 auch für einen Oscar für die beste Animation nominiert war, in der Reihe "Cine Español".

Chico & Rita, Spanien/UK 2010, Regie: Fernando Trueba, Javier Mariscal, OmU, Mi., 5. April, 18.30 und 22.40 Uhr, Studio Isabella, Neureutherstraße 29, 271 88 44