bedeckt München 23°
vgwortpixel

Filmtipp des Tages:Ausbruch am Rand der Stadt

Im Grenzbereich: Die 15-Jährige Mia hat es nicht leicht, dennoch kämpft sie für einen Ausbruch aus ihrem erdrückenden Alltag und träumt von einem besseren Leben

Mia ist 15, trägt meistens Kapuzenpulli und Jogginghose und immer dicken Lidstrich. Sie lebt mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester in einem heruntergekommenen Wohnblock an der Grenze Londons. Ihr Leben ist nicht einfach - das zeigt das britische Drama "Fish Tank" hart und mit voller Wucht. Mia hat die Schule abgebrochen, keine Freunde mehr, und der neue Freund (Michael Fassbender) ihrer nahezu durchgehend betrunkenen Mutter, der sie zunächst zu verstehen scheint, nutzt am Ende ihre Verletzlichkeit aus und schläft mit ihr. Dennoch versucht Mia immer wieder, aus ihrem Umfeld auszubrechen und zu einem besseren Leben zu kommen. Die auf der Straße gecastete Laienschauspielerin Katie Jarvis musste sich nicht verstellen, um in die Rolle der Mia zu schlüpfen, sie stammt aus jenem Milieu, das der Film zeigt. In einer Reihe zur britischen Regisseurin Andrea Arnold zeigt das Werkstattkino den 2009 entstandenen und von der Jury in Cannes ausgezeichneten Film.

Fish Tank (OmU), Regie: Andrea Arnold, Mo., 27. Mai, 20:30 Uhr, Werkstattkino, Fraunhoferstr. 9, t260 72 50