The Dinner

Oren Moverman hat den Roman "Angerichtet" von Herman Koch adaptiert - und die Geschichte zweier Paare, die sich in die Wolle kriegen, während sie in einem Luxusrestaurant die Untaten ihrer Kinder diskutieren, macht sich ganz gut in Trump-Land. Richard Gere spielt einen Washingtoner Abgeordneten mit Rest-Moral, viel beklemmender aber ist Steve Coogan, der seinen Bruder spielt. Einen charmanten, witzigen, widerlichen Kerl, der es irgendwie schafft, sich die ganze Welt so hinzudrehen, dass er immer im Recht ist. Und immer ein Opfer der Umstände. Von Susan Vahabzadeh

Bild: Verleih 8. Juni 2017, 17:092017-06-08 17:09:26 © SZ.de/pak