bedeckt München 11°

Filmfestival Toronto:Siegerfilm "Nomadland"

Das Roadtrip-Drama "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist der Siegerfilm beim 45. Toronto International Film Festival (TIFF). Das gaben die Leiter des Festivals, Joana Vicente und Cameron Bailey, bekannt. Der US-Film mit Frances McDormand in der Hauptrolle begeisterte das Publikum der kanadischen Metropole, das traditionell an Stelle einer Jury den Gewinner wählt. Der zweite Platz ging an Regina Kings Regiedebüt "One Night in Miami".

"Nomadland" erzählt die Geschichte einer Frau, die nach dem wirtschaftlichen Kollaps einer Kleinstadt in ihrem Van durch den amerikanischen Westen reist. Der Film wurde kürzlich bereits mit dem Goldenen Löwen des Filmfestivals Venedig ausgezeichnet.

© SZ vom 22.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite