Filmfest Venedig Flüssiges Istanbul

Der britische Regisseur Grant Gee hat Orhan Pamuks "Museum der Unschuld" verfilmt. Der türkische Nobelpreisträger kam zur Premiere nach Venedig.

Von Thomas Steinfeld

Der Straßenhund ist der eigentliche Bewohner Istanbuls. Er ist es nicht nur, weil Biologen behaupten, er stamme keineswegs nur von den Haus- und Hofhunden ab. Seine wichtigsten Ahnen seien vielmehr schon vor Hunderten, ja Tausenden von Jahren aus dem anatolischen Hochland in die Stadt gezogen, um mit den Menschen eine Art gemeinsame Sache zu machen. Er ist es vor allem, weil diese Hunde mit einer Ruhe und Trägheit das nächtliche Istanbul zu beherrschen scheinen, wie sie den Menschen dort fremd ...