bedeckt München 17°

Dokumentarfilm:"Hunger Ward" exklusiv bei der SZ sehen

Hunger Ward

Die Ärztin Aida Alsadeeq arbeitet auf einer Krankenstation für Unterernährung in Jemen, die nur "Hunger Ward" genannt wird.

(Foto: Spinfilm)

Der Dokumentarfilm "Hunger Ward" porträtiert die humanitäre Krise im Jemen. Auf SZ.de können Sie ihn exklusiv ansehen.

Die Dokumentation "Hunger Ward" zeigt die brutale humanitäre Krise im Jemen, die durch Krieg und Hungersnot entstanden ist. Der Film von Skye Fitzgerald ist bei der Oscarverleihung am kommenden Wochenende in der Kategorie "Bester Dokumentar-Kurzfilm nominiert.

Die SZ zeigt den Film exklusiv:

© SZ
Zur SZ-Startseite
Hunger Ward

Jemen-Dokumentation "Hunger Ward"
:Zwölf Kilo

Nach sechs Jahren Krieg: Der Kurzdokumentarfilm "Hunger Ward" zeigt die humanitäre Krise in Jemen - und ruft zum Handeln auf.

Von Sabina Zollner

Lesen Sie mehr zum Thema