bedeckt München 29°

Festspielhaus Baden-Baden:Stadt kauft Festspielhaus

Die Stadt Baden-Baden übernimmt zum 1. Juli 2020 die Immobilie Festspielhaus Baden-Baden und vermietet das Haus an den bisherigen Besitzer und Betreiber, die Festspiele gGmbH. Das Haus ist seit März dieses Jahres wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Für 18,4 Millionen Euro übernimmt nun eine eigens gegründete Tochtergesellschaft die Immobilie. Stadt und Festspielhaus unterzeichneten am Montag einen Vertrag zur Nutzung für die nächsten 25 Jahre. Die Stadt stellt der gGmbH die Bühne zur Verfügung und sorgt für den Unterhalt, der mit rund 3,6 Millionen Euro im Jahr angegeben wird. Neben dem ganzjährigen Opern-, Konzert- und Ballettbetrieb bietet das Haus auch Shows, Jazz- und Popkonzerte.

© SZ vom 30.06.2020 / mau/dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite