bedeckt München 28°

Festival "Türkyie Reloaded":Deal mit den Wölfen

„Tevatür / Das Gerücht“ von der Gruppe "Proje Difüzyon".  Pasinger Fabrik

In schwierigen Zeiten entstehen Utopien: Das türkische Frauen-Ensemble "Proje Difüzyon" möchte mit seinem Performance-Theater eine neue Sprache finden.

(Foto: Pasinger Fabrik/oh)

Die Istanbuler Theatergruppe "Proje Difüzyon" zeigt in der Pasinger Fabrik weibliche Utopien

Von Jutta Czeguhn

Eine bitterkalte Winternacht in der Osttürkei. Krämpfe plagen die junge Frau, sie ist hochschwanger. Sie kriecht aus dem warmen Bett und wirft sich ein Tuch um. Der Weg zur Toilette führt über den Hof, sie beeilt sich, weiß, dass etwas nicht stimmt mit dem Kind in ihrem Bauch. Noch hat sie das Klohäuschen nicht erreicht, da schießt Wasser und Blut aus ihrem Schoß in den Schnee. Die junge Frau stürzt, schreit um Hilfe. Plötzlich sind sie da, Wölfe. Angelockt vom Blut, umkreisen sie die wimmernde Frau, die sich das Kind aus dem Leib presst - und es ihnen schließlich überlässt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Timo Boll beim Training mit seinem Trainingspartner Patrick Franziska, Turnhalle des TSV Höchst, Höchst im Odenwald; timo boll
SZ-Magazin
Vom alten Schlag
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Motor boats in the port of Salò, Lake Garda, Brescia province, Lombardy, Italy (Nico Stengert)
Bootsunfall auf dem Gardasee
"Nur weil man Geld hat, ist nicht alles erlaubt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB