Feste:Oliver Pocher und Franco Nero auf dem Wiener Opernball

Feste
Der Komiker und Moderator Oliver Pocher wird am 8. Februar auf dem Wiener Opernball erwartet. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wien (dpa) - Der italienische Schauspieler Franco Nero ("Django") und der deutsche Komiker und Moderator Oliver Pocher gehören zu den prominenten Gästen des Wiener Opernballs. Sie werden neben dem Volksmusiker Heino in der Loge des deutschen Unternehmers Markus Deussl Platz nehmen, wie der vom Unternehmer beauftragte Manager mitteilte. 

Zum Opernball am 8. Februar werden erneut rund 5000 Gäste erwartet. Unter ihnen ist auch der Unternehmer und Gesellschaftslöwe Richard "Mörtel" Lugner, der dieses Jahr von der US-Schauspielerin Priscilla Presley begleitet wird.

"Durch Oliver Pocher werden viele junge Leute vom Opernball überhaupt erst erfahren und er wird seinen 1,7 Millionen Followern auf Instagram die schönsten Seiten des Balls zeigen", hieß es vonseiten des Managements. Der 82-jährige Nero zählt seit seiner Rolle als kaltblütiger Rächer Django in dem gleichnamigen Italowestern von 1966 zu den großen Stars des internationalen Kinos.

Für den Italiener ist es der zweite Besuch des gesellschaftlichen Top-Events in Österreich. Er sei zuletzt vor 42 Jahren dabei gewesen und freue sich schon sehr, zitierte die "Kronen Zeitung" (online) die Grußbotschaft Neros. Sie werden in der Loge auf den Sänger Heino treffen, der vor einigen Tagen dazu mitteilte: "Hannelore wollte mit mir eigentlich schon öfter zum Opernball gehen, es hat sich leider nie ergeben. Jetzt bin ich 85 Jahre und möchte dieses Ereignis auch mal erleben." Seine Ehefrau Hannelore Kramm war am 8. November gestorben, die beiden waren 44 Jahre lang verheiratet. 

© dpa-infocom, dpa:240204-99-865902/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: