bedeckt München 17°

"Fantastic Beasts"-Filme:J. K. Rowling kündigt fünf Prequel-Filme zu "Harry Potter" an

  • Joanne K. Rowling kündigt fünf "Fantastic Beasts"-Filme an.
  • Das Prequel zu "Harry Potter" kommt im November in die Kinos - und war bislang als Trilogie geplant.

Eigentlich hatte die Verfasserin von Harry Potter drei Filme geplant. Nun sollen es fünf werden. Das kündigte J. K. Rowling überraschenderweise in London an. Aus "Fantastic Beasts And Where To Find Them" (dt. Titel: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") wird also ein Fünfteiler.

Die Ankündigung der Autorin, die die Drehbücher zu der Spin-Off-Serie geschrieben hat, passt zu Rowling. Sie kann Harry Potter einfach nicht aufgeben. Auch wenn sie schon mal angekündigt hatte, Harry Potter ruhen lassen zu wollen - seit Jahren liefert sie immer neue Details und Auskopplungen. Zuletzt veröffentlichte sie Anfang September drei neue Bücher. Insofern überrascht es nicht weiter, dass sie auch das Kino-Prequel nun in die Länge zieht.

Eddie Redmayne in der Hauptrolle

Das Studio Warner Bros. bringt Mitte November das erste Fantasy-Prequel in die Kinos. Oscar-Preisträger Eddie Redmayne (34, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") spielt die Hauptfigur Newt Scamander. Die Figur ist ein Spezialist für Fabelwesen und in den "Harry Potter"-Büchern der Autor eines Schulbuchs mit dem Titel "Fantastic Beasts And Where To Find Them". Außerdem spielen Katherine Waterston, Colin Farrell und Jon Voight mit.

Die Geschichte ist in New York mehrere Jahrzehnte vor den Harry-Potter-Abenteuern angesiedelt. Regie führen wird David Yates, der das auch bei den vergangenen vier "Harry Potter"-Filmen getan hat.

© SZ.de/dpa/cag/ley
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema