Digitale Welt:Absturzgefahr

Digitale Welt: Einzelfehlerquelle für ein globales System: Das Containerschiff "Ever Given" blockierte im März den Suezkanal und damit den Welthandel.

Einzelfehlerquelle für ein globales System: Das Containerschiff "Ever Given" blockierte im März den Suezkanal und damit den Welthandel.

(Foto: AP)

Der Ausfall bei Facebook hat gezeigt, wie anfällig digitale Systeme sind. Was aber, wenn auch die öffentliche Infrastruktur ans Netz geht?

Von Andrian Kreye

Für die meisten Menschen in Europa und Amerika war der Komplettausfall der digitalen Infrastruktur des Facebook-Konzerns am Montag ein Luxusproblem. Für viele war es sogar eine willkommene Besinnungspause, dass einen bis zu sieben Stunden lang weder das soziale Netzwerk Facebook, die Bilderplattform Instagram noch die Chatprogramme Whatsapp und Messenger ablenken konnten. Was solche Anflüge von Zivilisationsaskese allerdings verdrängen, ist das Verständnis dafür, was solche globalen Ausfälle des digitalen oder auch realen Alltags für das Gros der Menschheit, aber auch für die eigene Zukunft bedeuten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Parents sleeping with newborn baby in bed model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Familie
Schlaf bitte ein, bitte!
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Byung Jin Park
SZ-Magazin
»Ich dachte, ich sei ein fauler Sack«
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
LMU Klinikum Großhadern, 2021
Auf der Intensivstation in München
"Ich dachte wirklich, ich ersticke"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB