bedeckt München 28°

Erfolgreiche Youtube-Aktion:Massen-Ständchen für die Foo Fighters

Was man tun muss, um die Foo Fighters für ein Konzert in die eigene Stadt zu bekommen? Ein Italiener macht es vor.

Wenn 1000 Menschen auf einer riesigen Wiese stehen und "Learn To Fly" von den Foo Fighters spielen und singen, dann ist das genau eines: wun-der-schön.

Hunderte Sänger stehen in dem Youtube-Video des Projekts "Rockin1000" an Mikrofonen im Gras, Hunderte Drummer trommeln im Takt, Hunderte Gitarristen und Bassisten greifen dieselben Akkorde. Ein Jahr lang hat der Italiener Fabio Zaffagnini das Spektakel in der 100 000-Einwohner-Stadt Cesena an der Ostküste des Landes geplant - nicht als selbstlosen Beitrag für die internationale Kunst. Sondern um die US-Rockband Foo Fighters dazu zu bewegen, dort einmal ein Konzert zu spielen.

"Italien ist ein Land, in dem Träume nicht so einfach wahr werden", sagt Zaffagnini am Ende des Videos, und die 1000 Cesenaer Stadtmusikanten schauen alle etwas bedröppelt. "Aber es ist ein Land der Leidenschaft und Kreativität. 1000 Rocker sind aus dem ganzen Land auf eigene Kosten hergekommen, nur für diesen einen Song: euren Song!"

Also, so die bescheidene Bitte an die Foo Fighters um Ex-Nirvana-Drummer Dave Grohl: Sie sollen doch einfach mal hinkommen und ihre Lieder spielen.

Und weil Rockmusik und Dramatik, Emotionen und große Gesten einfach zusammengehören und manchmal Geschichten schreiben, die sich selbst Walt Disney nicht hätte ausdenken können, ließ die Antwort tatsächlich nicht lange auf sich warten: "Ci vediamo a presto, Cesena", lautete die kurze Twitter-Nachricht, die in der vergangenen Nacht über den Band-Account geschickt wurde - "Bis bald, Cesena". Unterschrieben mit "Davide" - offenbar Dave Grohl im Italien-Modus.

Bis zur konkreten Ausführung des Plans könnte es allerdings noch etwas dauern: Grohl hat sich vor wenigen Wochen während eines Konzertes in Göteborg das Bein gebrochen, die Band musste daraufhin ihre Europa-Tour absagen.

© SZ.de/aper/leja/jobr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB