bedeckt München 15°

Elvis' Erben:Es gibt nur einen "King"!

"Wenn das Leben fair wäre, würde Elvis noch leben und die ganzen Imitatoren wären tot", sagte einst Entertainer Johnny Carson. Immer langsam, sagen wir da - einige machen ihre Sache schließlich ganz gut. Zumindest optisch. Zu anderen kann man hingegen nur sagen: Augen auf bei der Berufswahl. - Eine Rangfolge von Elvis-Imitatoren mit mehr und mit weniger Potenzial - und nur einer ist der echte Elvis.

24 Bilder

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

1 / 24

"Wenn das Leben fair wäre, würde Elvis noch leben und die ganzen Imitatoren wären tot", sagte einst Entertainer Johnny Carson. Immer langsam, sagen wir da - einige machen ihre Sache schließlich ganz gut. Zumindest optisch. Zu anderen kann man hingegen nur sagen: Augen auf bei der Berufswahl. - Eine Rangfolge von Elvis-Imitatoren mit mehr und mit weniger Potenzial - und nur einer ist der echte Elvis.

"Vor Elvis war nichts", sagte einst John Lennon ... und Keith Richards präzisierte: "Vor Elvis gab es nur schwarz und weiß. Dann kam Elvis. Zoom, prachtvolles Technicolor."

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

2 / 24

Zwar muss man nicht von Geburt an der "King" sein, um ihn nachzumachen, aber eine Gitarre und ein bisschen rosa Bildüberzug allein machen noch keinen Elvis. (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

3 / 24

Der erste Preis für den Robert-Carlyle-Imitator geht an diesen Herrn. Nur das Bild an der Wand lässt den Betrachter erahnen, wer hier wirklich dargestellt werden soll.

Foto: AP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

4 / 24

Zwar schwingen die Finger dieses Elvis-Imitats lässig über die Gitarrensaiten, davon abgesehen strahlt es jedoch eher das Latino-Schmusesänger-Ambiente aus. (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

5 / 24

Außer Konkurrenz läuft dieses Produkt eines Künstlers, der offenbar gut mit einem Mähdrescher umgehen kann und dieses realitätsgetreue Abbild des Meisters schuf.

Foto: AP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

6 / 24

"Mann, ich war zahm verglichen mit dem was sie heute alles machen. Ich hab' doch nur rumgewackelt", sagte Elvis auf einer Pressekonferenz 1972. Rumwackeln kann auch er hier gut. Der wilde Blick stimmt auch, allerdings mangelt es an Physiognomie, Glitteranzug - und einem Schlagzeuger. (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

7 / 24

"Surrender" scheint dieses Talent zu jammern. So hätte Elvis wohl ausgesehen, wenn er Japaner gewesen und gerade einen Tritt vor's Schienbein bekommen hätte.

Foto: AP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

8 / 24

Ein wenig müde schaut dieser Glamour-Guy drein und die rechte Stimmung zum "Jigglen" will auch nicht aufkommen, was womöglich zumindest teilweise an der absolut unglamourösen Umgebung liegt. (outdoors.mainetoday.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

9 / 24

Locker in der Hüfte und das mit ausgekugeltem linken Arm. Dieser (blonde!) Wackelelvis hat den richtigen Groove.

Foto: ddp

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

10 / 24

Hab Sonne im Herzen - oder auf dem Hemd.

Foto: AFP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

11 / 24

So hätte Elvis ausgesehen, wenn er 50 geworden wäre. (/www.southportforums.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

12 / 24

Brrr ... Wem es hier nicht kalt den Rücken herunterläuft ... (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

13 / 24

Der späte Elvis: Etwas mehr auf den Rippen, mit sich und der Welt hadernd. "Das Image ist die eine Sache und der Mensch die andere ... es ist sehr schwer, einem Image gerecht zu werden" lautete eine Aussage des "King" 1972.

Foto: AFP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

14 / 24

Jetzt aber wieder etwas fröhlicher: Dieser asiatische Imitator rockt nicht nur das Jailhouse. Die nächsten beiden Elvisse ...

Foto: AFP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

15 / 24

... sind wirklich ziemlich gut ...

Foto: AP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

16 / 24

... oder? Der einzige Nachteil: Sie müssen alle Auftritte selbst bestreiten, wohingegen ...

Foto: oh

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

17 / 24

... diese hier sich abwechseln können.

Foto: Reuters

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

18 / 24

Außer Konkurrenz laufen auch die beiden: Als Elvis starb, waren diese Jungs zwar noch nicht mal in Planung, aber sein Einfluss reicht offenbar bis in heutige Generationen.

Foto: AFP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

19 / 24

"Back in Memphis" möchte vielleicht er hier gerne sein, aber wenn er weiter so lethargisch ist ... (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

20 / 24

... kommt er nicht nur nicht nach Memphis, sondern verliert im Elvis-Contest auch gegen dieses ganz in Tierhaut gehüllte Energiebündel.

Foto: AP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

21 / 24

Nicht schlecht getroffen aber etwas künstlich kommt diese Ausgabe daher ... (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

22 / 24

... die aber dennoch nicht ganz so artifiziell wie er hier ist.

Foto: AFP

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

23 / 24

Dieser Gürtel muss einiges aushalten ... (www.imitatorsofrocklegends.com)

Screenshot: sueddeutsche.de

Elvis Imitatoren

Quelle: SZ

24 / 24

"Es gab einige harte Jungs. Es gab Anwärter, es gab Herausforderer. Aber es gibt nur einen King." (Bruce Springsteen über Elvis)

Foto: AFP

Zur SZ-Startseite