SZ-Magazin Sommergeschichten:Streuselkuchen

Lesezeit: 12 min

SZ-Magazin Sommergeschichten: Das Cover für die Kurzgeschichte "Streuselkuchen" von Etgar Keret stammt von John Gray/Gray318.

Das Cover für die Kurzgeschichte "Streuselkuchen" von Etgar Keret stammt von John Gray/Gray318.

(Foto: Cover: Jon Gray/gray318)

Jemand spielt Lotto, gewinnt 63 Millionen Dollar und holt das Geld nicht ab. Die Geschichte, die wir nur aus einer dürren Zeitungsmeldung kennen, hat sich Anfang 2016 tatsächlich in Kalifornien ereignet. Man wird wohl nie erfahren, wer es war und was geschehen ist. Wir haben sechs Schriftsteller gefragt, ob sie aus dem bisschen Wissen und den vielen Fragen, die sich daraus ergeben, eine Kurzgeschichte für uns schreiben möchten. Hier die Geschichte von Etgar Keret.

Von Etgar Keret für das SZ-Magazin

Zu meinem fünfzigsten Geburtstag geht Mama mit mir zum Mittagessen ins Diner vom fetten Charly. Ich möchte einen Pfannkuchenturm mit Ahornsirup und Schlagsahne haben, aber Mama bittet mich, wie immer, etwas Gesünderes zu bestellen. "Aber heute ist mein Geburtstag", beharre ich, "mein fünfzigster Geburtstag. Lass mich die Pfann­kuchen bestellen. Nur einmal. Statt Kuchen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Online nur zulässig, wenn die Bilder auch in Print verwendet werden!!!
Online-Sucht
"Kinder müssen lernen, Langeweile auszuhalten"
TÜV Süd
Wie Schrottautos mit frisierten Gutachten wieder auf die Straße kommen
Grillen Isar Gemüse
Essen und Trinken
Rauch für den Lauch
Protest gegen Corona-Maßnahmen
Nicht mit uns
Corona-Maßnahmen
"Viele wollen natürlich nachträglich ihre Positionen bestätigt sehen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB