bedeckt München 20°
vgwortpixel

Ehrung:Ausgezeichnete Philosophin

Die früher in München lehrende Philosophin Lisa Herzog, 35, erhält den mit 100 000 Euro dotierten Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik. Ausgezeichnet würden insbesondere ihre beiden Bücher "Freiheit gehört nicht nur den Reichen. Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus" (2014) und "Die Rettung der Arbeit. Ein politischer Aufruf" (2019), teilte die Hamburger Max-Uwe-Redler-Stiftung mit. Der Preis gilt als höchstdotierter im deutschsprachigen Raum auf dem Gebiet der Philosophie. Er wird am 28. Oktober in Hamburg verliehen. Lisa Herzog lehrt an der Universität Groningen.