bedeckt München 21°
vgwortpixel

Corona und Bestattungen:"Rituale helfen uns"

Coronavirus - Spanien

Ein Priester führt auf einem spanischen Friedhof eine Beerdigungszeremonie durch.

(Foto: dpa)

Beerdigungen sind in diesen Zeiten kaum möglich. Eckhard Frick ist Priester, Arzt und Psychoanalytiker. Er erklärt, warum Bestattungsrituale so wichtig sind und wie man Trauerarbeit nachholen kann.

Corona wirkt sich bis über den Tod hinaus aus: Beerdigungen dürfen nur noch im kleinsten Kreise stattfinden. Ein Sarg, hinter dem vereinzelte Personen hergehen. Umarmungsverbote, Familienmitglieder, die am Grab nur Blickkontakt haben dürfen. Lebensfreunde, denen der Abschied verwehrt wird. Und Hinterbliebene, die in ihrer Trauer noch einsamer sind als ohnehin schon. Ein Gespräch über den Sinn und Wert von Ritualen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Erbe
Die Tücken des Berliner Testaments
Teaser image
Corona in den USA
Im Pulverfass
Teaser image
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Teaser image
Verschwörungstheorien
"Na dann klär mich mal auf"
Teaser image
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite