Doku "Michael Moore in Trumpland"Überraschung!

So pointiert wie seine sonstigen Filme ist Michael Moores neue Doku nicht. Sie ist in erster Linie ein Appell an die Amerikaner.

Filmemacher Michael Moore in einer Szene seines Dokumentarfilms "Trumpland", mit dem er die Wahl beeinflussen will.

Bild: Dog Eat Dog Films/dpa 20. Oktober 2016, 17:232016-10-20 17:23:18 © SZ.de/pak