Süddeutsche Zeitung

Dok-Fest-Tipp des Tages:Hotspot im Paradies

Die Münchner Filmemacherin Maya Reichert begleitet drei Männer mit besonderen Lebensgeschichten

Die kapverdische Insel Fogo ist ein Paradies, ein schwarzes Paradies. Sie ist ein aktiver Vulkan. Die Münchner Filmemacherin Maya Reichert begleitet in ihrem Dokumentarfilm "Tanz auf dem Vulkan" drei Männer mit besonderen Lebensgeschichten, die sich nichts anderes vorstellen können, als genau dort, im Kraterkessel des "Grand Señor", zu leben. Zu ihnen gehören der Kapverdianer Alcindo, der versucht, seine neue Lebensgefährtin aus Frankreich für ein Leben im Vulkandorf zu gewinnen, der dänische Ex-Bodybuilder Vincent, der nach einer Vergangenheit im Rockergang-Milieu auf der Insel zur Ruhe kommen will, und der Landschaftsarchitekt Ralf aus Norddeutschland, der nach einer Workaholic-Phase und mehreren Herzinfarkten auf Fogo sein grünes Paradies gefunden hat - bis der Pico do Fogo das Dorf unter einer Lavaschicht begräbt.

Tanz auf dem Vulkan, Regie: Maya Reichert, Filmvorführung und Gespräch, So., 12. Mai, 18 Uhr, Atelier; Fr., 17. Mai, 20 Uhr, HFF; Sa., 18. Mai, 11 Uhr, Gasteig Medienkino; weitere Dok-Fest-Filme siehe hier online

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4441121
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 11.05.2019 / by
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.