Antisemitismus auf der Documenta:Rocky Horror Picture Show

Lesezeit: 4 min

Antisemitismus auf der Documenta: Sabine Schormann gab erst am Dienstagabend zu, dass es sich tatsächlich um antisemitische Bilder handelt.

Sabine Schormann gab erst am Dienstagabend zu, dass es sich tatsächlich um antisemitische Bilder handelt.

(Foto: Martin Meissner/AP)

"You all rock!": Eingeläutet wurde die 15. Documenta mit Sponti-Jubel, in die Geschichte eingehen wird sie wegen steuerlich finanziertem Antisemitismus in monströsem Ausmaß.

Von Nils Minkmar

Vor Unfällen nimmt man die Welt verlangsamt wahr und sieht wie in Zeitlupe, dass die Leiter, die man stabil glaubte, aus irgendeinem Grund immer weiter kippt und sich der Boden nähert. Und obwohl man weiß, was da passiert, dass man nämlich fällt, muss man staunen und weiß nichts mehr, schon gar nicht, wie es dazu kommen konnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB