bedeckt München 30°

Die Toten Hosen:Ehemaliger Tote-Hosen-Schlagzeuger Wolfgang "Wölli" Rohde ist tot

"TOTE HOSEN"

Die Toten Hosen im Februar 1996, als Wolfgang "Wölli" Rohde noch ihr Schlagzeuger war: (v.l.n.r) Breiti, Wölli, Campino, Andi und Kuddel.

(Foto: DPA)

Nicht im Streit, sondern wegen Rückenproblemen hatte er die Band 1999 verlassen. Jetzt ist er an seiner Krebserkrankung gestorben.

Wolfgang Rohde, genannt "Wölli", der von 1986 bis 1999 in der Band Die Toten Hosen Schlagzeug gespielt hat, ist tot. Das teilte die Band auf ihrer Facebook-Seite mit. "Er war auch für uns ein Familienmitglied und bis zum letzten Tag ein enger guter Freund", schrieb die Band dort.

Rohde hatte die Toten Hosen wegen Bandscheibenproblemen verlassen und wurde durch Vom Ritchie ersetzt. Gastauftritte bei Konzerten der Toten Hosen absolvierte er jedoch mitunter. Mit seiner Band des Jahres hatte Rohde im September 2011 ein Soloalbum veröffentlicht, ein zweites war in Arbeit.

Im November 2014 hatte Rohde seine Krebserkrankung öffentlich gemacht, der er jetzt erlegen ist.