bedeckt München 24°

Die Netiquette von sueddeutsche.de:Direktiven für den Umgang miteinander

Diese Regeln sind in Abstimmung mit den Lesern von sueddeutsche.de erstellt worden. Sie gelten verbindlich für alle, die am Austausch in der Community von sued-cafe und an den Nutzer-Debatten von sueddeutsche.de teilnehmen wollen. Bitte halten Sie sich daran! Danke.

sueddeutsche.de-Netiquette

smile

Umgangston Redaktion und Leser von sueddeutsche.de legen Wert auf einen freundlichen und verständlichen Umgangston. Bleiben Sie in Diskussionen also sachlich und sachbezogen! Verzichten Sie darauf, andere persönlich anzugreifen oder gar zu beleidigen. Halten Sie sich ans Thema!

Nickname und Avatar Leser dürfen sich bei der Registrierung frei einen Nicknamen wählen. Nicknamen, die gegen Gesetze verstoßen oder beleidigenden oder anstößigen Inhalts sind, sind davon ausgeschlossen. Das Registrieren mit mehreren verschiedenen Mitglieder-Accounts ist strikt untersagt.

Auf Ihrer Profilseite können Sie ein Bild von sich hochladen, das dann neben allen Ihren Postings erscheint. Wenn Sie sich für ein anderes Motiv entscheiden, halten Sie sich bitte an folgende Regeln: Beachten Sie das Urheberrecht und das Recht auf das eigene Bild. Verzichten Sie auf Werbung oder Logos! Achten Sie darauf, dass das Motiv keinen anderen beleidigen oder verletzen könnte. Verboten sind rassistische, pornographische, menschenverachtende, beleidigende und gegen die guten Sitten verstoßende Abbildungen.

Postings Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema der jeweiligen Diskussion. Namen, Postadressen und Telefonnummern der User haben in den Diskussionssträngen hier nichts verloren. Veröffentlichen Sie nicht den selben Beitrag in unterschiedlichen Kommentarsträngen (Crossposting). Zuwiderhandlungen werden gelöscht.

Urheberrecht/ Recht auf Privatsphäre Das derzeitige Urheberrecht verbietet das Umgehen eines Kopierschutzes und illegale Downloads aus dem Internet. Daher dulden wir keine Hinweise (Nennung) und Tipps auf Programme, mit denen dies möglich ist. Ebenso nicht geduldet sind Tipps zu WareZ bzw. zur Verletzung des Urheberrechtes, wie auch das Veröffentlichen von unerlaubten Downloads/Seriennummern oder Verweise auf Internet-Seiten, auf denen jene Software/Seriennummern angeboten werden. Einträge, die dagegen verstoßen, werden gelöscht. Außerdem wird der User verwarnt bzw. gesperrt.

Ebenso nicht geduldet sind verbale Angriffe auf andere Nutzer, die Nennung oder die Dokumentation privater Details aus dem Leben anderer Nutzer. Es sei denn, der so genannte oder im Bild dokumentierte Nutzer erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden. Auch hier verwarnen und sperren wir Nutzer, die dagegen verstoßen.

Verweise auf andere Webseiten Direkte Links sind in der Kommentar-Funktion nicht möglich. Wenn Sie auf eine Webseite hinweisen möchten, achten Sie bitte darauf, dass auch Inhalte dort strafrechtlich nicht relevant sein dürfen. Falls gegen diese Regel doch verstoßen wird, distanziert sich sueddeutsche.de ausdrücklich von allen Inhalten auf den gelinkten Seiten und macht sich deren Inhalt nicht zu eigen. Links, die gegen die Regeln verstoßen, werden umgehend und ohne die Verpflichtung einer Stellungnahme gelöscht. Zuwiderhandelnde Nutzer riskieren ihre Sperrung.

Meinungsfreiheit Unterschiedliche Meinungen sind willkommen. Sie verpflichten sich, die Meinungen anderer zu akzeptieren. Bleiben Sie auch in harten Auseinandersetzungen sachlich, greifen Sie andere nicht an, beleidigen Sie nicht.

Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.

Petzen Wenn Ihnen Leserkommentare unangenehm auffallen, nutzen Sie bitte die Petzen-Funktion. Die Redaktion wird sich darum kümmern. Sie können auch jederzeit eine E-Mail an community@sueddeutsche.de schreiben.

Trolle sueddeutsche.de ist kein Forum für Trolle . Wer derart als Unruhestifter unterwegs ist, muss damit rechnen, dass seine Beiträge und seine Registrierung gelöscht werden. Falls Sie auf Troll-Postings stoßen: Ignorieren Sie Spam und Provokationen! Es lohnt sich nicht, darauf einzugehen. Postings, in denen sich Sinnlosigkeit und Müll Gute Nacht sagen, werden sowieso kommentarlos gelöscht.

Zu guter Letzt Sollten dem Administrator oder einem Moderator störende oder Beiträge vorbeschriebener Natur auffallen, die gegen bestehendes Recht verstoßen, werden diese ohne Rückmeldung an den Verfasser ohne explizite Nennung von Gründen aus dem System entfernt bzw. korrigiert. Der Betreiber des Systems behält sich vor, einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Leser, die wiederholt gegen die Netiquette verstoßen, werden von der Gemeinschaft ausgeschlossen, ihr Zugang wird gelöscht.

Die Redaktion kann die Netiquette jederzeit ändern.