"Die Ehen unserer Eltern" in Karlsruhe:Von schlechten Eltern

Lesezeit: 2 min

Foto: Felix Grünschloß
Beschreibung: Sithembile Menck, Jonathan Bruckmeier, Gunnar Schmidt, Antonia Mohr, Jens Koch, Ute Baggeröhr

Szene aus „Die Ehen unserer Eltern“.

(Foto: Felix Grünschloß)

Die Schrecken des Kinderladens: Eine kritisches Doku-Theaterprojekt über die Achtundsechziger in Karlsruhe

Von Adrienne Braun

Am "Tag der Plattenverbrennung" machten sie im Garten ein Feuer. Sämtliche LPs, der "bürgerlich-kapitalistische Scheiß" schmolz stinkend dahin. Auch der kleine Volker warf brav seine Schätze ins Fegefeuer - Winnetou, Hörspiele des Grips-Theaters, das, was Achtundsechziger-Kinder eben so besaßen. Volker vermisste die Platten, aber für "Bauchnabelprobleme" interessierte sich in der Landkommune niemand. Die Welt musste gerettet werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Couple in love; trennung auf probe
Beziehung
"Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen"
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB