Die CDs der Woche - Popkolumne:Neil Young

Lesezeit: 3 min

Einer der tatsächlich schon fast siebzig Jahre im Business auf dem Buckel hat, ist Neil Young und er hat es jetzt trotzdem geschafft, noch mal ganz zeitgemäß Geschichte zu schreiben. Als Gast in der Tonight Show des musikbegeisterten Jimmy Fallon (wer einen frohen Nachmittag haben möchten, sollte sich auf YouTube mal durch dessen Musiker-Imitationen hören) nahm er live eine Vinylsingle auf.

Auftakt der Deutschland-Tour von Neil Young

Neil Young nahm während einer Tonight Show eine Vinylsingle auf.

(Foto: dpa)

Er stieg dazu in eine historische "Recording Booth", die der notorische Jack White aufgestöbert und restauriert hat und in der Neil Young auch schon seine ganze neue LP "A Letter Home" aufgenommen hat. Diese ist übrigens ebenfalls hörenswert.

Der Sound aus der winzigen Musikkabine ist ein stickig-warmer und unendlich altmodischer Dampf, davon konnten sich Fallon und seine Zuschauer überzeugen. Das live aufgenommene und gepresste Stück war "Crazy" von Willie Nelson, und Young spielte es ganz lässig auf etwa einem Quadratmeter Bodenfläche weg und die kleine Bude stanzte es hinein ins Vinyl. In Zeiten der Digitalproduktion - und distribution ein beinahe magischer Fernsehmoment!

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB