bedeckt München

Deutsches Theater Berlin:Iris Laufenberg übernimmt 2023

Iris Laufenberg.

(Foto: Lupi Spuma/Schauspielhaus Graz)

Iris Laufenberg übernimmt Deutsches Theater

Am Freitag teilte der Berliner Kultursenator Klaus Lederer mit, dass Iris Laufenberg mit der Spielzeit 2023/2024 die Leitung des Deutschen Theaters Berlin für zunächst fünf Spielzeiten übernehmen wird. Als Nachfolgerin von Ulrich Khuon wird sie als erste Frau die Geschicke dieses Theaters lenken. Derzeit leitet Iris Laufenberg das Schauspielhaus Graz, dessen Leitung sie 2015 übernahm; vor drei Jahren wurde ihr Vertrag dort bis 2023 verlängert. Zuvor war Laufenberg drei Jahre Schauspieldirektorin am Konzert Theater Bern, von 2003 bis 2011 hatte sie die Leitung des Berliner Theatertreffens inne.

Laufenberg, geboren 1966, studierte angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, arbeitete danach als Dramaturgin in Bonn und Bremen, wo sie sich sehr für zeitgenössische Autoren einsetzte. Diese Haltung setzte sie beim Berliner Theatertreffen, in der Jury des Heidelberger Stückemarkts, in Bern und Graz fort. Das Schauspielhaus Graz kooperiert unter ihrer Leitung mit dem Deutschen Theater bei den Autorentheatertagen.

© SZ vom 07.11.2020 / etho
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema