bedeckt München
vgwortpixel

Deggendorf:Mundart-Lyrikerin Kaletsch ausgezeichnet

Für ihre Mundartgedichte hat die Autorin Cilly Kaletsch den Poetenteller des bayerischen Ministerpräsidenten erhalten. Beim 24. Bairischen Mundarttag in Deggendorf überreichte ihr am Sonntag Kultusminister Bernd Sibler (CSU) die Auszeichnung. Er nannte Kaletsch ein Vorbild für die Freude am bairischen Dialekt und würdigte die Vielfalt in ihren Gedichten. "Mit einem Augenzwinkern, klug und pointiert greifen Sie Geschichten und Erlebnisse auf, wie sie das Leben mit sich bringt und die wohl jeder schon erlebt haben könnte", sagt Sibler. Schon als Kind schrieb Kaletsch, die aus Garmisch-Partenkirchen stammt und seit 60 Jahren in München lebt, Gedichte auf Bairisch. Über das "Poeteneckerl", eine frühere Sendung im Bayerischen Rundfunk, erreichte sie später ein größeres Publikum und veröffentlichte mehrere Bücher.