bedeckt München

Debüt:Literarische Männlichkeitsprobe

Tijan Sila

Tijan Sila, geboren in Sarajevo, lebt seit 1994 in Deutschland.

(Foto: Sven Paustian)

Halb Schelmenstück, halb Kriegsbericht: Tijan Silas rasanter Roman "Tierchen unlimited".

Von Christoph Schröder

Da rast ein nackter junger Mann mitten in der Nacht auf einem geklauten Rennrad durch die Pfalz. Er ist auf der Flucht. Nach mehr als zehn Kilometern, irgendwo in einem Kaff, halten drei Rentner in einem Auto den jungen Mann an und bringen ihn in ein Krankenhaus. Eine Sauerei sei das, sagt einer, derart von einem Nazi verdroschen zu werden. Da hätte der junge Mann ja auch in Bosnien bleiben können, fügt er noch hinzu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sad teenage student girl sitting at campus during autumn Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_DMB
Psychologie
"Die jungen Menschen verdienen Anerkennung"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Bitcoin Mining at Russian CryptoUniverse Farm
Coinbase-Börsengang
Krypto für alle
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite