Debatte Durchgedreht

Überall wird am Kino von morgen gebastelt. Aber was macht eigentlich der deutsche Filmnachwuchs? Ein Besuch bei Hoffnungsträgern und Verzagten.

Von David Steinitz

Wie lange dauert es, ein heiß begehrter Hollywood-Regisseur werden? Manchmal nur 14 Minuten und 50 Sekunden.

So lang ist der düstere Apokalypse-Kurzfilm "Sundays", den der Holländer Mischa Rozema über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert und kürzlich ins Netz gestellt hat. Der Newcomer Rozema, ein sympathisch korpulenter Karohemdträger, verehrt Effektspektakel wie "Matrix" - und imitiert diese in "Sundays" raffiniert mit einfachen Mitteln. Weshalb in Hollywood die mächtigen Studio-Bosse sofort zum Telefon rannten, um sich dieses Talent zu schnappen. Und schon hatte er ...