Das letzte Mal "Rock am Ring"Rocken, trinken, schwitzen

Das Ende einer Ära: "Rock am Ring" findet in diesem Jahr zum letzten Mal statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen feiern 80 000 Fans Linkin Park, Jan Delay und die Fantastischen Vier - und entdecken Planschbecken und Wasserrutschen für sich.

Das Ende einer Ära: "Rock am Ring" findet in diesem Jahr zum letzten Mal statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen feiern 80 000 Fans Linkin Park, Jan Delay und die Fantastischen Vier - und entdecken Planschbecken und Wasserrutschen für sich.

Am Donnerstag hat die letzte Ausgabe des traditionsreichen Musikfestivals "Rock am Ring" in der Eifel begonnen. Da der Veranstalter eine höhere Gewinnbeteiligung für die Capricorn Nürburgring GmbH ablehnte, soll hier von 2015 an ein von der Deutschen Entertainment AG ausgerichtetes Festival namens "Grüne Hölle - Rockfestival am Nürburgring" steigen.

Bild: dpa 8. Juni 2014, 15:282014-06-08 15:28:15 © SZ.de/les/jobr