Porträt von Tom Schilling:Er hätte ein Männermann sein können

Porträt von Tom Schilling: Gebügelt und geseitenscheitelt: Tom Schilling.

Gebügelt und geseitenscheitelt: Tom Schilling.

(Foto: Michael Sohn/Picture Alliance/dpa/POOL AP)

Tom Schilling ist Schauspieler, Rockmusiker, begnadeter Krawattenträger, als Selbstdarsteller ein Versager und genau so verwirrt wie wir alle - wie soll man ihn nicht lieben? Ein Treffen im Klassenzimmer.

Von Joachim Hentschel

Warum er die Rolle des gutmütigen Internatschefs Justus Bökh übernommen habe, in der neuen, ziemlich netten Verfilmung von "Das fliegende Klassenzimmer"? "Ich hatte Zeit. Ich hatte Lust, mit jungen Schauspielerinnen und Schauspielern zu arbeiten", antwortet Tom Schilling. "Und Lust, diesen zugewandten, humanistischen Ideallehrer zu spielen."

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Anselm - Das Rauschen der Zeit" im Kino
:Die Heiligsprechung

Wim Wenders ertränkt in einem 3-D-Dokumentarfilm das Werk des Künstlers Anselm Kiefer in romantischer Sentimentalität.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: