bedeckt München 15°

Gesellschaft:Stresstest für die Kleinfamilie

Coronavirus - Kita

Zusammenbruch des Gesellschaftsmodells nach den Massenschließungen: Kindertagesstätte in Köln.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Mit der Seuche zwang der Saat Menschen in Verhältnisse zurück, die längst überholt sind. Denn die Kleinfamilie ist keineswegs so verbreitet und schon gar nicht so krisenfest, wie vermutet wird.

Von Thomas Steinfeld

Als in Deutschland und in anderen europäischen Staaten die Kindergärten und Schulen geschlossen wurden, beschloss Schweden, die Einrichtungen offen zu halten. Man könne nicht verantworten, lautete die Erklärung des Staatsepidemiologen, dass die Kinder aus ihrem "sozialen Zusammenhang" gerissen würden, keine regelmäßigen Mahlzeiten erhielten und in vielen Fällen ihre Ausbildung nicht abschließen könnten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
In Urlaub mit dem Zug fahren. Reisen in Corona Zeiten. Fahrgäste am Hauptbahnhof Stuttgart, die in den Ferien mit dem Zu
Coronavirus auf Reisen
Das Virus fährt mit
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Paar 2
SZ-Magazin
»Krass, wie weit wir gekommen sind«
Bipolare Störung Pano
Bipolare Störung
"Unerkannt und unbehandelt ist die Krankheit eine Katastrophe"
Abnehmen mit kleinen Tricks; waage
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Zur SZ-Startseite