Claudia Andujar Yanomami verstehen

Die Fotografin Claudia Andujar entkam den Nazis, ging nach Brasilien und weckte mit ihren Bildern vom Amazonas Verständnis für eine verschlossene Welt. Nun bekommt sie in Weimar die Goethe-Medaille.

Von Lothar Müller

Sie hat einen Stock, den sie zusammenschieben kann, so dass er in eine Handtasche passt. Claudia Andujar ist 87 Jahre alt und zum ersten Mal in Deutschland. Am Wochenende ist sie in Weimar eingetroffen, an diesem Dienstag erhält sie für ihr fotografisches Werk die Goethe-Medaille - gemeinsam mit dem Komponisten Péter Eötvös und dem Theaterkollektiv Mapa Teatro aus Kolumbien. Ihr Blick fällt auf den Park an der Ilm. "Ich bin in Europa geboren, in der Schweiz, und in Ungarn aufgewachsen. ...