Charlie Watts Weitermachen

Das Kofferpacken ist ein Elend für Charlie Watts. Fast so schlimm wie Interviews.

(Foto: Victoria Will/AP)

Der Rolling-Stones-Drummer über das neue Album, den Blues, Havanna, Ostdeutschland - und die Frage, wer hier eigentlich der Chef ist.

Interview von Torsten Groß

Er spielt seit 53 Jahren in der größten Rock-'n'-Roll-Band aller Zeiten: Gemeinsam mit Keith Richards bildet Charlie Watts den Nukleus der Rolling Stones. Er gibt den Takt vor, ohne sein jazzgeschultes Spiel würden die Stones nicht so klingen, wie sie klingen. Trotzdem vermittelt Charlie Watts bis zum heutigen Tage immer auch den Eindruck eines außenstehenden Beobachters. Eine Rolle, die er über die Jahre mit fein ziseliertem britischem Humor kultiviert hat. Vergangenen Juni ist der sehr englische, sehr elegante Stoiker ...