Roman des Jahres:Der Mann fürs Tragikomische

Roman des Jahres: Tonio Schachinger schreibt in "Echtzeitalter" über das Internats-Leben.

Tonio Schachinger schreibt in "Echtzeitalter" über das Internats-Leben.

(Foto: Christian Charisius/dpa)

Der Österreicher Tonio Schachinger bekommt den Deutschen Buchpreis 2023 für seinen Roman "Echtzeitalter". Mit der Preisverleihung beginnt eine denkwürdige Frankfurter Buchmesse.

Von Marie Schmidt und Felix Stephan

In diesem Jahr gab es in Frankfurt keine Performance der Betroffenheit wie letztes Jahr, als sich Kim de l'Horizon zum Zeichen der Solidarität mit den Protesten der Frauen in Iran im Kaisersaal des Frankfurter Römer selbst Kopfhaar abrasierte. Der frisch mit dem Deutschen Buchpreis 2023 ausgezeichnete Österreicher Tonio Schachinger begab sich ernst, nüchtern und leise in die Widersprüche dieses Jahres.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBuchmesse: Gastland Slowenien
:Nicht zu verfehlen

Slowenien ist das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2023. Eine große Reise durch diesen Mikrokosmos europäischer Landschaften - mit den wichtigsten Büchern von dort.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: