Buchhandel:"Indiebookday" für kleine Verlage

Unabhängige kleine Verlage haben es oft schwer, ihre Bücher im Handel unterzubringen. Der "Indiebookday" am kommenden Samstag, 18. März, will den Kauf von ihren Büchern fördern. Bereits die ganze Woche über werden die Werke der Münchner Verlage Austernbank, Edition Tingeltangel, Franz Schiermeier, Hirschkäfer und Morisken Verlag von folgenden Buchläden präsentiert: von Buch in der Au, der Haidhauser Buchhandlung Lentner, Lost Weekend, Glockenbachbuchhandlung, Colibris, den Buchhandlungen am Hohenzollernplatz und Partnachplatz sowie Kunst- & Textwerk.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB